Der GEMS-Gedenktag, oder: ein erwartungsvolles Schwelgen in Erinnerungen. Mit Video.

Heute ist der 18. Januar 2021. Ein Montag. Einer, wie er profaner nicht sein könnte. Vor genau einem Jahr aber war dieser Montag noch ein Soulmachine-Samstag aus dem Bilderbuch. Er war verbunden mit Tanz und Sound und Musik und Schweiß. Mit Ausgelassenheit. Mit der GEMS in Singen. Restlos ausverkauft, rappelvoll.

Lasst uns in Erinnerungen schwelgen: Heute vor genau einem Jahr, da haben wir die schwarzen Hemden gebügelt und die Instrumente geölt. Die Stimmen sowieso. Da haben wir uns aufgemacht in eine der schönsten, besten, großartigsten Live-Locations der Welt, ins GEMS Kulturzentrum in Singen. Da wurden wir warm empfangen vom wunderbaren GEMS Team. Und da haben wir gefeiert – eine stundenlange Party mit euch.

Ja, es wird uns heute warm ums Herz, wenn wir daran denken. Ihr fehlt uns, die Gigs fehlen uns, die Partys fehlen uns. Und die GEMS fehlt uns. Heute ist großer Gedenktag für uns.

Deshalb haben wir Bilder von den beiden vergangenen Auftritten dort gesammelt. Unser lieber Keyboarder Max hat sie zu einer kleinen Collage zusammengefügt mit Aufnahmen meist aus unserem Blickwinkel. Viel Spaß damit. Vielleicht hat die eine oder der andere unter euch auch eine kleine Träne im Augenwinkel beim Betrachten, so wie wir.

Aber lasst uns auch erwartungsvoll nach vorne blicken. Corona kann uns mal, hoffentlich bald. Eines Tages in nicht allzu ferner Zukunft sollten wir doch wieder mit euch feiern können und dürfen. Zum dritten und sicher nicht letzten Mal etwa in der GEMS. Vielleicht noch fetter und ausgelassener als zuletzt, wer weiß.

Wir freuen uns schon darauf. Bleibt gesund. Wir sehen uns.